Monthly Archive: Mai 2011

Aufgebrachte Kunden – Beschwerdemanagement richtig einsetzen

Telefonhörer Bildrechte www.sxc .hu  Aufgebrachte Kunden – Beschwerdemanagement richtig einsetzenDiejenigen, die viel mit Kundenkontakt zu tun haben, kennen diese Situation wahrscheinlich. Man hebt nichtsahnend den Hörer ab, trällert sein Begrüßungssätzchen und wird von weniger freundlichen Beschwerden überhäuft. Doch wo gehobelt wird, fallen auch Späne, wie man so schön sagt und Kunden, die sich beschweren, sind leider nicht vermeidbar. Jedoch gibt es Möglichkeiten, diese durch ein gutes Beschwerdemanagement zu verringern und Tipps, wie man mit aufgebrachten Kunden umgeht.

(mehr …)

Bewerbungsmappe richtig gestalten

bewerbungsmappe Bildrechte www.sxc .hu  Bewerbungsmappe richtig gestaltenEgal ob Sie die Bewerbung per E-Mail an den Personaler versenden oder die Unterlagen auf dem Postweg zum gewünschten Unternehmen finden, in beiden Fällen kann man von der sogenannten „Bewerbungsmappe“ sprechen. Es ist wichtig, dass alle einzelnen Unterlagen ein gutes Bild machen, aber genauso sollte alles eine Einheit ergeben und als zusammenhängendes Produkt erkennbar sein. Deshalb ist es wichtig auf die Anordnung, Gestaltung oder das richtige Versenden zu achten.

(mehr …)

Lustige Gadgets für den Büroalltag

Lustige Gadgets Lustige Gadgets für den BüroalltagDie Standardausrüstung, die jeder im Büro haben sollte: Hübscher Kugelschreiber, personalisierte Tee- bzw. Kaffeetasse und Dekorationskaktus. Zu dieser kurzen Aufzählung gesellen sich heute aber viele andere Kleinigkeiten dazu, die vor lauter Technik und witzigen Ideen nur so sprühen. Man braucht sich nur anzuschauen, was mit Hilfe von USB schon alles möglich ist. Deshalb wollen wir Ihnen einige witzige Funde aus dem Internet präsentieren, die Ihnen den Arbeitsalltag versüßen können und den eigenen Schreibtisch ein wenig aufpeppen.

x

(mehr …)

Das Büro der Zukunft II

Bunte Sessel Bildrechte www.sxc .hu  Das Büro der Zukunft IIMitarbeiter, die im Stehen mit mobilen Laptops ihre Arbeiter erledigen, in der Mittagspause schnell einmal ihre Kinder im Unternehmenskindergarten besuchen, die Hemden von der Firmenreinigung holen und mit ihrem Hund in der Lounge zu Mittag essen. Könnte so die Zukunft des Büroalltages aussehen? Experten sagen zumindest, dass das und vieles mehr bald in den Arbeitsplätzen, oder sollte man lieber sagen Spielwissen, der Fall sein wird.

(mehr …)

Bewerbung auf Zelluloid

Videos Bildrechte www.sxc .hu 1 Bewerbung auf ZelluloidDas Videoportal YouTube hat den Ton vorgegeben und jetzt ziehen andere Branchen nach. Präsentation und Vorstellungen mit Bild und Ton werden immer wichtiger. Die Recruiting-Branche steht diesem Trend in Nichts nach. Einerseits sind es die Unternehmen, die mit Videos das Employer Branding vorantreiben, andererseits versuchen auch die Bewerber ihre Vorzüge auf Zelluloid festzuhalten und drehen ein Video. Während das in den USA unter dem Namen „Personality Clip“ schon Gang und Gebe ist, sollte man in europäischen Gefilden mit einer solchen Bewerbung noch aufpassen. Sie ist auf jedenfalls empfehlenswert, sollte aber nur als Ergänzung zur herkömmlichen Bewerbungsmappe gesehen werden. Für alle Do-it-Yourself-Kameraleute von solchen Bewerbungsvideos empfiehlt es sich weiterzulesen.

(mehr …)

Das Büro der Zukunft I

Moderne Sessel Bildrechte www.sxc .hu  Das Büro der Zukunft IDer gewöhnliche Arbeitsplatz – nicht mehr als ein Schreibtisch und ein Stuhl, auf dem man seinen ganzen Arbeitstag sitzt – ist bald Geschichte. Das Büro der Zukunft wird ganz anders aufgebaut sein: Transparenz, Wohlfühlen, Funktionalität und Kreativität sind die Schlagworte, mit denen Designer von Büroräumen und -möbeln gerade arbeiten. Lesen Sie weiter und erfahren Sie wie sich Ihr Büro in den nächsten Jahren verändern könnte.

x

(mehr …)

Bewerbungsverfahren: Case Study Interviews erfolgreich meistern!

Case Study Interview Bewerbungsverfahren: Case Study Interviews erfolgreich meistern!Case Studies bzw. Fallstudien können nicht nur Teil eines Assessment Centers sein, sondern auch im Rahmen eines Bewerbungsgespräches im Einzel-Setting gestellt werden. Dabei wird eine Situation z.B. aus dem eigenen Unternehmen beschrieben oder allgemeine Problemstellungen aus der Wirtschaft aufgeworfen. Ihr Gegenüber prüft, wie strukturiert, logisch und umfassend Ihr Lösungsweg ist. Bedenken Sie, dass es bei Ihrer Darstellung nicht um Bauchentscheidungen geht, sondern um fundierte Annahmen, die Sie z.B. mit Hilfe von grob überschlagenen Zahlen untermauern sollten. Sehr oft ist nur eine Skizzierung Ihres Lösungsansatzes wesentlich. Beschäftigen Sie sich daher vorab mit aktuellen branchen- und firmenrelevanten Meldungen in den Medien und frischen Sie Ihr Fachwissen dahingehend auf – so schaffen Sie sich einen Pool an Basiswissen, auf den Sie im Zuge des Verfahrens zurückgreifen können. Vor allem geht es bei diesem Verfahren aber darum, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und sich gut zu verkaufen, auch wenn womöglich kein Hintergrundwissen vorhanden ist.

(mehr …)

Einmal um die Welt – Der Weg in die Arbeit

Transport Bildrechte www.sxc .hu  Einmal um die Welt   Der Weg in die ArbeitJeden Tag aufs Neue müssen Arbeitnehmer auf der ganzen Welt eine wichtige Entscheidung treffen: Wie bestreiten sie ihren Weg zur Arbeit? Möglichkeiten gibt es viele und Faktoren wie der Ausbau bestimmter Verkehrsnetze bestimmen oft die Wahl. Das Ergebnis dieser täglichen Entscheidungen bestätigen Studien über die Mobilität der Arbeiter und Angestellten weltweit. Eine Analyse des Business-Center-Anbieters Regus bestätigt etwa, dass die Deutschen im Schnitt nur 21 Minuten zur Arbeit brauchen und auch in Österreich sind die Zahlen ähnlich. Damit liegen wir in Mitteleuropa auch im weltweiten Durchschnitt: Denn dieser beträgt 25 Minuten. Am kürzesten um zum Arbeitsplatz zu gelangen, benötigen die Amerikaner und Kanadier mit 16,3 Minuten. Am anderen Ende der Skala sind hingegen China und Japan zu finden. Immerhin ein knappes Drittel muss 90 Minuten zum Unternehmen bzw. Büro fahren.

(mehr …)