Monthly Archive: Dezember 2011

Jahreswechsel – Wir befragen das Joborakel

BleigiessenI1 Jahreswechsel   Wir befragen das JoborakelMarienkäfer, Kleeblätter und Mini-Rauchfangkehrer – Der Austausch von kleinen Glücksboten, auch in der Arbeit, wird bald seinen alljährlichen Höhepunkt erreichen. Bevor das Team von careesma.at auf Weihnachtsurlaub geht – und den Blog erst wieder Anfang Jänner mit neuem Content füttert -, wollen wir schon einmal das Joborakel befragen. Das traditionelle Bleigießen zu Silvester kann so einiges über den Erfolg im neuen Arbeitsjahr voraussagen. (mehr …)

Was das Leben so kostet

LebenskostenNonSticky Was das Leben so kostetIm Vergleich zum Vorjahr sind die Beschäftigtenzahlen in Österreich wieder leicht gestiegen. Und auch die Gehälter steigen kontinuierlich. Doch wofür wird in Österreich das hart verdiente Geld ausgegeben? Die Preise für Wohnen, Konsumgüter und Transport variieren im Vergleich zu Österreichs Nachbarländern. Die Entscheidung, wofür man Geld ausgeben möchte, weicht von Land zu Land allerdings nur gering ab. (mehr …)

Feiertage 2012 – Das Jahr der langen Wochenenden

BaeumeNonSticky Feiertage 2012 – Das Jahr der langen WochenendenIn Sachen Feier- und Fenstertage war das Jahr 2011 eine Niederlage. Die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage fallen beinahe gänzlich aufs Wochenende und auch auf den 1. Mai mussten wir verzichten. Da sieht es 2012 schon besser aus, denn da es sich um ein Schaltjahr handelt, rücken die Feiertage gleich um 2 Tage weiter und es ergeben sich einige Fenstertage. (mehr …)

Wenn das Ego surfen lernt

Ego SurfingII Bildrechte sxc Wenn das Ego surfen lerntWelche Wörter beschreiben am besten das bald zu Ende gehende Jahr 2011? Österreichweit gewählt wurden bereits „Euro-Rettungsschirm“ und als Jugendausdruck 2011 „Gefällt mir“. Das Wort Ego-Surfing war im Rennen ebenfalls mit dabei, schaffte es aber nur auf Platz drei. Das Suchen nach Information zur eigenen Person im Internet ist immer mehr im Kommen. Für Jobsucher nicht uninteressant: Die Internetpräsenz beeinflusst wesentlich die Jobchancen. (mehr …)

Schlechte Laune? – Wie man den Tag trotzdem über die Runden bringt

BadDayNonSticky Schlechte Laune? – Wie man den Tag trotzdem über die Runden bringtDie Milch im Kaffee ist sauer, die Kollegin schreit schon in aller Frühe ohne Rücksicht auf andere Menschen in den Telefonhörer und zu allem Überfluss schüttet es auch noch in Strömen. Schlechte Tage gehören zum Arbeitsalltag aber nun mal dazu… und seltsamerweise weiß man oft schon beim Aufstehen, dass es sich um einen solchen handelt. Mit den folgenden Tipps bringt man den Arbeitstag trotzdem einigermaßen über die Bühne. (mehr …)

Oh Du Feuchtfröhliche… Was bei der Firmenfeier zu beachten ist

Sin nombre Oh Du Feuchtfröhliche... Was bei der Firmenfeier zu beachten istDieser Tage sind alle in Feierlaune und auch in Unternehmen wird zum gemütlichen Beisammensein in „ungezwungener“ Atmosphäre geladen – unter Anführungszeichen. Denn wenn der Chef dabei ist, sollte man sich doch so gut es geht im Zaum halten.
x
(mehr …)

Auf Tuchfühlung mit dem zukünftigen Arbeitgeber

EventNonSticky Auf Tuchfühlung mit dem zukünftigen ArbeitgeberEine qualitative Ausbildung und ein gutes Zeugnis sind für gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt längst nicht mehr ausreichend. Viele Unternehmen fordern außeruniversitäres Engagement und möchten, dass sich der Bewerber schon vorher mit ihrer Materie auseinandersetzt. Eine gute Gelegenheit dazu bieten Karriereevents, bei denen man sich informieren und Kontakte knüpfen kann. (mehr …)

Tatort Frühstückscatering

FrühstückII Tatort FrühstückscateringNeustiftgasse 09:00 Uhr vormittags: Der Duft von Brötchen, frischem Obst und kleinen Tramezzinis liegt in der Luft. Was ist hier los? careesma.at ruft zum Frühstückscatering und das Unternehmen Goldbach Austria hat sich eine Stärkung am Morgen wohl verdient. Frau Zuzana Durkova und ihr Team sind die Gewinner unseres Frühstücksgewinnspiels. Impressionen vom morgendlichen Schlemmen gibt es hier. (mehr …)