Monthly Archive: Dezember 2011

Zukunftsszenario am Arbeitsplatz

ArbeitsplatzZukunft NonSticky Zukunftsszenario am ArbeitsplatzArbeitsprozesse sind ständigen Veränderungen unterworfen, an die auch die Büroausstattung angepasst werden muss. Kyocera Mita, Hersteller von Multifunktionssystemen, hat 35 Experten aus Politik, Wirtschaft und Institutionen für Zukunfts-, Klima- und Arbeitsforschung sowie Büroentwicklung befragt, mit welchen Veränderungen zu rechnen ist und wie man diesen durch technische Innovationen begegnen kann. (mehr …)

Perfektionismus: Wenn Wirtschaft geschädigt wird

PerfektionismusI Bildrechte www.sxc  Perfektionismus: Wenn Wirtschaft geschädigt wirdAkribisch alles zu überprüfen, jeden Problemfall x-mal durchzudenken und ja nicht das Risiko eingehen einen zu Fehler machen. – Kennen Sie diese Beschreibung und sind Sie etwa auch Perfektionist? Was als gute Eigenschaft erscheint, kann in der Karriere aber Nachteile haben: Perfektionisten verzetteln sich und werden seltener befördert. (mehr …)

Winterschlaf für die Jobsuche?

WeihnachtsfeierNonSticky Winterschlaf für die Jobsuche?Wer gerade auf Jobsuche ist, mag meinen, dass es jetzt, kurz vor Weihnachten, keinen Sinn macht, weitere Lebensläufe zu verschicken und mit Unternehmen in Verbindung zu treten. Doch weit gefehlt: Die Weihnachtszeit eignet sich gut für die Jobsuche, denn Unternehmen stellen nach wie vor Mitarbeiter ein und zudem bringen die Feiertage viele Gelegenheiten zum Netzwerken mit sich. (mehr …)

Der Kollege mit der kalten Schnauze

CareesmaDogNonSticky Der Kollege mit der kalten SchnauzeBei vielen Unternehmen gehört ein Hund zum Inventar wie das Telefon oder die Kaffeemaschine. In der Werbebranche beispielsweise ist der Agenturhund Ausdruck von Kreativität und Zeitgeist. Aber auch in anderen Geschäftsfeldern besitzt man zunehmend einen Bürohund, weil es zur Unternehmensphilosophie passt. Google etwa heißt Hunde im Betriebskodex herzlich willkommen. Und auch im Büro von careesma.at erregt heute ein kleiner Vierbeiner – allerdings nur als Gast – Aufsehen. (mehr …)

Comeback – Wiedereinstieg nach Elternkarenz

Elternkarenz Bildrechte www.sxc .hu  Comeback   Wiedereinstieg nach ElternkarenzDie Zeit nach der Geburt ist für jede Mutter oder jeden Vater, je nachdem wer die Elternkarenz in Anspruch nimmt, eine ganz besondere. Abhängig vom Modell hat man die Möglichkeit bis zum 24. Lebensmonat Ihres Kindes die Elternkarenz zu genießen und eine intensive Beziehung zum kleinen Sonnenschein aufzubauen. Doch so schön diese Zeit nach einer Geburt auch ist, so schwierig und kompliziert ist manchmal auch der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternkarenz. (mehr …)

Wie perfekt sind unsere Chefs?

PerfekterChefNonSticky Wie perfekt sind unsere Chefs?Der Kelly Global Workforce Index misst die Zufriedenheit von Mitarbeitern mit ihrem Chef. Dabei wurden 97000 Menschen aus 30 Ländern weltweit befragt. Auf einer Punkteskala von 10 wurden die Vorgesetzten im Durchschnitt mit 6,4 bewertet, allerdings sind die länderspezifischen Abweichungen groß. Eine Studie aus Österreich zeigt, dass man hierzulande mit der Arbeitssituation durchaus zufrieden ist. (mehr …)

Eine Portion Karriere bitte!

KarriereführerII Eine Portion Karriere bitte!Das Wort „Karriere“ wird mittlerweile schon inflationär verwendet und fast ausschließlich nur mit Positivem verbunden. Aber wer Karriere machen will, muss auch wissen wie und wo. Die Information fliegt einem schließlich nicht zu, sondern muss mühsam zusammengetragen werden. Mit der neuen Ausgabe des „Karriereführers“ wird das Suchen und Finden erleichtert: Eine Übersicht über Österreichs Karrierechancen und -themen, die man nicht verpassen sollte. (mehr …)

Die Bitte um mehr Gehalt – nur keine Bescheidenheit!

GehaltsverhandlungNonSticky Die Bitte um mehr Gehalt   nur keine Bescheidenheit!Obwohl Gehalt nicht die Hauptrolle im Joballtag spielen sollte, nimmt es doch einen wichtigen Stellenwert ein. Oft wird man schon beim Vorstellungsgespräch nach dem Wunschgehalt gefragt. Hier gestaltet sich die Formulierung der Vorstellungen noch einfach und unverbindlich. Hat man eine Position schon längere Zeit inne und entsteht der Wunsch nach einem höheren Gehalt, kann es schwierig sein, den Chef um mehr zu bitten. (mehr …)